Dienstag, 25. April 2017

Beauty Biolage R.A.W.

*this post is only in German, please choose your language in the right menu bar



Die Biolage R.A.W Haarpflegeserie besteht fast zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen und enthält weder Silikone, Parabene oder künstliche Farbstoffe. Die BOX besteht aus 3 verschiedenen Shampoos und Conditioner, sowie einem Haaröl.

Samstag, 22. April 2017

10 Fashion Facts About Me




Blazer old (similar) - H&M // Sweater current (similar), Jeans old (similar) & Pom Pom current (similar) - New Yorker // 
Sunnies current & Bag old (similar) - Primark // Booties (here) - Bon Prix


Follow me on


1. Ich besitze nur zwei paar Sneaker. Dafür aber jede Menge hoher Schuhe. Und reine Flip Flops besitze ich auch nicht. Dafür stehen aber für dieses Jahr Adiletten auf meiner Shopping Liste. 

2. Ich liebe Wollmäntel und Blazer! Dafür habe ich keine Lederjacke und auch keine Jeansjacke. 

3. Ich trage keine Tennissocken, sondern nur dünne und bunte Socken. Ganz mädchenhaft eben. 

4. Bei Trends bin ich der absolute Spätzünder. Leider verpasse ich diese Teile dann meistens und versuche dann mein Glück bei eBay. Irgendwann tauchen da alle Stücke auch mal auf. 

5. Vom großen Klamotten-Horter bin ich mittlerweile zum Minimalisten geworden und vermisse meine ganzen Sachen. Ich möchte doch wieder mehr Auswahl.

6. Ich liebe Hosen (besonders Jeans) und besitze zur Zeit nur zwei Röcke, die ich so gut wie nie trage. 

7. Wegen einer Allergie kann ich leider keinen Schmuck tragen. Und trage ich doch welchen auf den Bildern, muss ich ihn nach 5 Minuten wieder ausziehen.

8. Farbe macht mir Angst und ich kaufe daher immer nur gedeckte und unauffällige Farben. Obwohl ich Farben total gerne mag. Ich traue mich nicht sie zu tragen. 

9. Immer habe ich Probleme eine Sonnenbrille zu finden, die mir bei meinem schmalen Gesicht steht. Finde ich mal eine, wird sie sofort gekauft. 

10. Mein Kleiderschrank ist immer super ordentlich. Alles ist nach Kategorie und nach Farbe sortiert. 



1. I have only two pairs of sneakers, but lots of high shoes. And I do not have flip flops. But for this year, there are Adidas slides on my shopping list.

2. I love woolen coats and blazers! I do not have a leather jacket or a jeans jacket.

3. I do not wear tennis socks, but only thin and colorful socks. Yes, very girlish.

4. For trends, I am the absolute cheater. Unfortunately I miss these parts mostly then and then try my luck on eBay. Somehow, all the pieces also appear someday.

5. From the big clothes hoarder, I now become a minimalist and miss all my stuff. I would like to have more choice.

6. I love pants (especially jeans) and currently have only two skirts, which I almost never wear.

7. Because of an allergy I can unfortunately wear no jewelry. And if I carry some in the pictures, I have to take it off after 5 minutes.

8. Color makes me afraid and I therefore always buy only covered and inconspicuous colors. Although I like colors totally. I dare not wear it.

9. I always have problems finding a pair of sunglasses with my narrow face. If I find one, it is bought immediately.

10. My wardrobe is always super tidy. Everything is sorted by category and by color.

Freitag, 21. April 2017

TREND Two Piece Sets


Diesen Sommer sind besonders Zweiteiler im Trend. Für mich ist dieser Trend genau der richtige, da ich solche Looks super finde und ich mir vorstellen kann ein satin-ähnliches Pyjama Modell zu tragen. Bei ZARA habe ich tolle Modelle gefunden. Wie gefällt dir der Trend?


This summer, especially the two-piece sets are the trend. For me, this trend is exactly the right one, as I find such looks super cool and I can imagine to wear a satin-like pajama model. At ZARA I have found great models. How do you like the trend?















Follow me on


** all pictures taken from Zara Online Shop

Mittwoch, 19. April 2017

Is nagging and whining the new trend?







Cardigan (similar) & Jeans old (similar) - New Yorker // Top old (similar) - H&M // 
Booties old (similar) & Bag old (similar)  - Deichmann 


Follow me on


Kommt es mir nur so vor oder neigen die Mitmenschen tatsächlich zu Unhöflichkeit, wenn sie gestresst sind? Denn neulich war ich in der Apotheke und stellte mich in die Schlange bis ich dran kam. Dabei fiel mir eine Dame auf, die ebenfalls in der Schlage stand und ungeduldig wurde. Ihren Unmut über die Warterei und das ihrer Meinung nach zu langsame Bedienen, ließ sie an den anderen Wartenden aus. 
Neulich im Supermarkt hatte ich ein ähnliches Erlebnis. Einem Kunden war die Kassieren zu langsam und er ließ seinem Frust freien Lauf und drängelte sich dann auch noch vor. 
Oder die Bahn hat (mal wieder) Verspätung, was zum ausgiebigen jammern genutzt wird.

Dieses öffentliche Gejammer und Nörgeln erlebe ich immer häufiger. Es scheint zum Trend zu werden, alles negativ zu sehen. Nörgeln und meckern steckt ja bekanntlich an. Von solchen Menschen nehme ich gerne Abstand. 

Meinen Teil versuche ich damit beizutragen, das sich mir eben Zeit nehme - egal ob Einkaufen oder Autofahren. Ich versuche meinen Mitmenschen mit Höflichkeit und Freundlichkeit zu begegnen.

Ist die die Unhöflichkeit auch schon aufgefallen? Oder bist davon bisher verschont geblieben? 


Is it just my point of view or do other people tend to be uncomfortable when they are stressed? Because recently I was in the pharmacy and I was waiting until I got my medicine. I noticed a lady who was in a very bad mood and became impatient. Her displeasure at the waiters' service and - in her opinion - the too slow other waiters made her angry.
Recently in the supermarket I had a similar experience. To a customer, the cashier was too slow and he let his frustration run wild and then pushed forward.
Or the train has (again) late arrived, which is used to get mad about.

This public whine and nagging is more and more frequent. It seems to be a trend to see everything negative. Others get easy into this strange mood. I like to distance myself from such people.

My part to deal better with ist is that I try to contribute, which takes me just time - whether shopping or driving. I try to treat my fellow men with courtesy and kindness.

Is the impoliteness already noticed by you? Or have you been spared so far?

Dienstag, 18. April 2017

Shopping Summerdresses with Netzshopping


Netzshopping ist ein großes Internetportal, dass viele verschiedenen Shops zusammengefasst hat und die Möglichkeit bietet bequem online zu shoppen. Kurz gefasst: ein Online-Einkaufszentrum für (fast) jedes Bedürfnis. Ob Mode, Schmuck, Accessoires, oder sogar Möbel - die Seite bietet eine enorm große Auswahl. Das Besondere an diesem Online Portal ist die Vielfältigkeit der Marken. Neben den hochwertigen Designerprodukten gibt es natürlich auch die preisgünstigen Marken im Portfolio. Das Konzept der 24/7 Öffnungszeiten und dem schnellen Versand geht auf. Der Kunde hat ein einfaches Einkaufserlebnis und er bekommt die Produkte übersichtlich vorgestellt. Man muss nicht mehr ewig lange alles im Internet suchen, sondern kann hier in der Suchmaske das gewünschte Produkt eingeben und erhält viele Angebote - die Filterfunktion schränkt die Produktauswahl noch zusätzlich ein. So kann der Kunde alle Angebote vergleichen, ohne dafür mehrere Shops besuchen zu müssen.

Der Kunde steht im Fokus dieser Seite, die es sich zum Ziel gesetzt hat, jedem Käufer ein einfachen Einkaufserlebnis zu bescheren. Netzshopping ist durch seine einfache Bedienung für jeden geeignet, der Zeit beim Shoppen sparen will. Die Seite ist hell und sehr übersichtlich aufgebaut. Der Clou? Zu jedem Produkt oder Shop, der in diesem Online Portal zu finden ist, kann man sich Kundenbewertungen (von registrierten Netzshopping-Kunden) durch lesen.


 Heute möchte ich euch eine kleine Auswahl an asymetrischen Kleidern vorstellen.

Ich habe mich bei der Auswahl für die Kleider in der Collage entschieden, weil sie mir am besten gefallen und ich sie tragen würde. Meine Favoriten wären hier das Kleid Nr 2 und das Kleid Nr 5. Die aktuellen Trends habe ich bei dieser Auswahl berücksichtigt: Satin, Volants und pastellige Töne.
Der Sommer nähert sich langsam und mit Sicherheit werden wir im Frühling ein paar warme  Tage haben, an denen wir unsere Kleider wieder ausführen können. Vielleicht findet ihr im Shop noch ein passendes Kleid, denn zu Hause lässt es sich um einiges stressfreier anprobieren.

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Netzshopping

Follow me on 


** all pictures taken from the online shop