Montag, 15. August 2016

Shopping Addicted


Lange habe ich überlegt über dieses persönliche Thema zuschreiben, weil es immer noch eines von vielen Tabu Themen ist. Ich bin kaufsüchtig. Und das schon seit über 10 Jahren. Eine sehr lange Zeit, in der ich Unmengen an Geld nur für Klamotten, Schuhe, Accessoires und Make Up ausgegeben habe. Immer mit dem Drang nach noch mehr und obwohl der Schrank schon längst überfüllt war. Ständig wollte ich neue Kleidung haben. Es geht nicht mehr um das Kaufen an sich, sondern um das Besitzen. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht mehr, wann ich das alles noch anziehen soll?! Ich gab sehr viel mehr Geld aus, als ich zur Verfügung hatte. Irgendwann reichte das Kaufen nicht mehr und ich fing an über Online Verkaufsportalen zu verkaufen. Das führte auch zu einer Sucht. Zu sehen, wie hoch der Betrag für ein Teil war, dass versteigert wurde. Adrenalin. Die Zeiten für das Ende der Auktionen waren bei mir fest eingeplant. Ich saß vor dem PC und fieberte mit. Wieviele Stunden und wieviel Zeit dafür drauf gegangen sind .... Zeit brauchte ich auch um die Dinge zur Post zu bringen und Zeit an Tagen einzuplanen, an denen ich Pakete und Briefe erwartete.

Mein absolutes Lieblingswort : SALE. Noch mehr Dinge für sehr wenig Geld. Dabei brauche ich nichts, weil ich von allem schon mehr als genug habe.

Mir selbst einzugestehen, dass ich ein Problem habe?! Das habe ich sehr lange verdrängt und wollte es mir nicht eingestehen. Doch irgendwann holte mich die Realität wieder ein. Ich versuche gerade die Notbremse zu ziehen. Aber zu spät! Ich mache eine Therapie, um mein Kaufverhalten in den Griff zu bekommen. Leider wird das ein langer Weg werden, aber ich habe die Hoffnung, dass ich es schaffen werde.


In Deutschland sind knapp 10 % der Bevölkerung kaufsüchtig. Frauen sind davon mehr betroffen als Männer. Helfen kann nur eine Therapie oder einer Selbsthilfegruppe beizutreten. Beratungsstellen gibt es in jeder größeren Stadt. Einen Therapieplatz zu finden ist manchmal schwer, da man auf einer langen Warteliste stehen kann.

Meistens ist für die Kaufsucht eine persönliche Störung die Ursache, wie Konflikte, Probleme mit dem Selbstwert, Frustration und Langeweile. Auch frühere Erlebnisse bzw Schicksalsschläge können Ursache sein. Man kann sich auch etwas kaufen, nur um sich zu trösten.

Mit der Kaufsucht kommen finanzielle Schwierigkeiten hinzu. Auch Ängste und Depressionen können auftreten. Kaufsucht ist der Zwang Dinge kaufen zu müssen.

Ein Kauf belohnt kurzweilig die Glücksgefühle, wird jedoch von Schuldgefühlen gefolgt sein. Die Möglichkeiten zu Kaufen sind mittlerweile grenzenlos. 24/7 ist das Prinzip. Online Shops sind immer offen. Ich kaufe, also bin ich wer. 

Ständig sind Kaufsüchtige mit Reizen überflutet: Die Ware in den Schaufenstern, Modezeitschriften, SALES, Werbung oder auch was die Freundinnen tragen.


Einen Teil meiner Ursache habe ich in der Therapie kennen gelernt. Darüber würde ich auch sehr gerne schreiben.

Einen Anfang habe ich gemacht, in dem ich meinen Kleiderschrank so ausgemistet habe, das ich nun sehr viele Kombinationsmöglichkeiten mit den Kleidungsstücken habe. Lange habe ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt und mir folgende Fragen gestellt:

Welche Kleidung trage ich sehr gerne?
Wie soll mein Kleidungsstil sein?
Was steht mir und was überhaupt nicht?

Aber ich musste mich auch mit unangenehmen Fragen konfrontieren:

Was fehlt mir im Leben?
Was brauche ich?
Worauf kann ich sehr gut verzichten?

Meine Kleidungsstücke und Accessoires sind nun reduziert. Extrem. Und mir ist es sehr schwer gefallen mich von meinem ganzen Besitz zu trennen, aber es hat mich um einiges erleichtert. Ich stehe nun nicht mehr vor dem Schrank und habe die Qual der Wahl. Die Frage "Was ziehe ich an?" gibt es nicht mehr.

Man sollte das Leben lieben und nicht die Dinge. 


*Und falls du dich fragst: Warum schreibt sie dann einen Modeblog? Die Antwort: Um zu zeigen, dass man nicht immer neue Teile braucht, um tolle Looks zu stylen.

Sonntag, 7. August 2016

My Top Beauty Favourites

Werbung / Die Produkte stammen alle aus Eigenkäufen und ich gebe nur meine Meinung wieder
Advertising / The products are all from purchases and I only give my opinion




Als ich bei Verena von Who is Mocca? die Lash Princess Mascara von Essence gesehen habe, musste ich sie mir direkt kaufen. Und ich war von Anfang an begeistert! Ich kaufe diese Mascara immer wieder, weil sie mich einfach überzeugt. Die Nude Palette von Maybelline ist bei mir in täglicher Benutzung und ich finde die Farbstärke hervorragend. Mit der Manhattan Eyeshadow Base hält der Lidschatten bei mir fast 8 Std, ohne dass ich nachschminken muss. 

As I have seen on Verena´s Blog Who is Mocca? the Lash Mascara Princess of Essence, I had to buy it directly. And I was excited from the start! I buy this mascara again and again because it just convinced me. The Nude range of Maybelline is in my daily use and I think the color strength is excellent. With the Manhattan Eyeshadow Base eye shadow lasts on my eyes almost 8 hours, without having to reapplication.


Zu meinen liebsten Farben zählen Nudetöne, denn man kann sie immer tragen. Ich mag die Nagellacke von Jade Maybelline sehr, da sie bis zu 5 Tagen ohne Tipwear halten. 

My favourite nailpolish colours are nude tones because you can always wear them. I like the nailpolishs of Jade Maybelline very much because they last until to 5 days without any tipwear. 


Zuletzt meine zwei liebsten Farben für die Lippen. Ein dezentes Rosa für den Tag und ein zurückhaltendes Rot für den Abend. Die beiden Lipglosse halten in der Regel bis zu 4 Std, dann muss ich wieder nachpinseln. 

At last my two favourites lipcolours. A light rose for the every-day-look and a light red for an evening make up. The lipglosses lasts until to 4 hours, then I have to paint my lips again. 

Montag, 11. Juli 2016

My Favourite Summer Nailspolishs

Werbung / Die Produkte stammen alle aus Eigenkäufen und ich gebe nur meine Meinung wieder
Advertising / The products are all from purchases and I only give my opinion



Orange, Pink und Rot sind meine liebsten Farben im Sommer - besonders schön sehen diese Farben zu gebräunter Haut aus. Die Maybelline Nagellacke haben mich in Preis und Qualität schon länger überzeugt (mittlerweile besitze ich eine kleine Sammlung). Manhattan hat sich auch verbessert und die Farbauswahl ist riesig. 
Welche Farbe magst du im Sommer? 

Orange, pink and red are my favourite colours for summer - especially with tanned skin. The Maybelline nailpolishes conviced me in price and quality (so I still have a little collection). Manhattan improved their nailpolishs and you can pick a colour out of a huge selection. Which colour do you like for summer?



 left: Maybelline "490 - Rose Salsa" // behind: Maybelline "460 - Orange Couture" // right: Maybelline "170 - Flammand Rose"


left: Manhattan "010 - Paint it White" // middle: Manhattan "700 - Soft Orchid" // right: Maybelline "120 - Flushed Pink"

You might also like

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...