Donnerstag, 11. Januar 2018

Interior Blogger Trends from Instagram

*Unbezahlte Werbung / Marken Nennung, Produktbilder und Links
*Unpaid Advertising / Brand naming, pictures and links


Instagram ist das Mekka für neue Trends. Nirgends verbreiten sie sich so schnell online, wie auf dieser Plattform. Für mich ist das die Gelegenheit, euch die aktuellen Interior Trends zu zeigen, nach denen die Blogger zur Zeit verrückt sind. Die Farben sind rosa und gold, die Formen abstrakt.

Instagram is the Mecca for new trends. Nowhere do they spread as fast online as on this platform. For me, this is the opportunity to show you the current interior trends of bloggers. The colors are pink and gold, the shapes are abstract.

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10
*Source for pictures: H&M Home & Zara Home Online Shop

Follow me on 

Dienstag, 9. Januar 2018

What is style and how you find it


Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans


Im letzten Jahr habe ich einiges an Looks getragen und ausprobiert. Wohl fühle ich mich doch eher in klassischen Looks und Farben, nichts auffälliges. Hauptsächlich habe ich auch nur Basicfarben im Schrank, denn diese habe ich in den letzten Jahren sehr oft gekauft. Selbst aktuelle Trendteile waren mal dabei, diese habe ich jedoch Anfang des Jahres aussortiert. Ich habe mich nicht wirklich damit wohl gefühlt und es war auch nie meins. 

Es ist nun mal so, dass es Trends und auch Looks gibt, genauso Farben, die an anderen eben besser aussehen. Das muss man akzeptieren, wenn es um den eigenen Stil geht. Als ich meinen Kleiderschrank ausgemistet habe, behielt ich nur das, was mir zu 100% entspricht. Ich musste erstmal anerkennen, was ich oft trage und wie die Kombinationen sind. Das gehört nun mal zur Stilfindung dazu. Ohne Ausprobieren und Wertschätzung geht es nicht. Da ich dieses Jahr nicht shoppen gehen will, werde ich mit dem auskommen müssen, was noch im Kleiderschrank ist - nämlich mein Stil. 

Vielleicht gehört zu einem eurer Vorsätze dieses Jahr dazu, dass ihr euren Stil finden oder verändern wollt. Folgende Fragen können euch dabei helfen.

1) Was trage ich gerne?
Hier sind es die Schnitte, Muster, Stoffe und Farben, die einem bei der Orientierung helfen können.

2) Was trage ich überhaupt nicht gerne?
Ganz klar erkennt man hier die Schrankleichen und die Teile, die man nicht mehr kaufen braucht.

3) Wie soll mein Stil sein? Was will ich mit meinem Stil ausdrücken? Passt er zu meiner Persönlichkeit?
Das erste Merkmal, was andere sehen, ist und bleibt unserer Aussehen. Erst nach und nach lernen sie uns kennen. Es gibt natürlich auch den Dresscode im Job, den man nicht mit seiner privaten Garderobe verwechseln solle. Work - Life Trennung

Mit der Mode und unserem Stil drücken wir aus, wer wir sind. So können wir der Welt zeigen, dass wir unterschiedlich sind und dafür ist die Mode da - um unsere Persönlichkeit zu unterstreichen. 



Last year, I've worn and tried a lot on looks. I probably feel more comfortable in classic looks and colors, nothing flashy. Mainly I have only basic colors in the wardrobe, because I have bought these very often in the last years. Even current trend parts were sometimes in my shopping bag, but I sorted them out at the beginning of the year. I did not really feel comfortable with them and it was never mine either.

It's just that there are trends and looks as well as colors that look better on others. You have to accept that when it comes to your own style. When I cleaned out my wardrobe, I kept only what I think is 100% me. I first had to acknowledge what I often wear and how the combinations are. That's part of finding your style. It does not work without trial and error. Since I do not want to go shopping this year, I'll have to get along with what's in the closet - my style.

Perhaps one of your intentions this year is that you want to find or change your style. The following questions might help you.

1) What do I like to wear?
Here it is the cuts, patterns, fabrics and colors that can help you find your way around.

2) What do not I like to wear at all?
Clearly you can see here the wrong purchases and recognize which parts you no longer need to buy.

3) How should my style be? What do I want to express with my style? Does it fit to my personality?
The first that others see is our appearance. They get to know us after a few meetings. Of course there is also the dress code in the job, which should not be confused with your private wardrobe. Work - Life parting.

With fashion and our style, we express who we are. So we can show the world that we are different and that's what fashion is for - to underline our personality.

Sonntag, 7. Januar 2018

Look-alike vs. Designer


Outfit-Brown-Amisu-Coat-Black-Amisu-Sweater-Promod-Jeans-Primark-UggBoots

Outfit-Brown-Amisu-Coat-Black-Amisu-Sweater-Promod-Jeans-Primark-UggBoots

Outfit-Brown-Amisu-Coat-Black-Amisu-Sweater-Promod-Jeans-Primark-UggBoots

Outfit-Brown-Amisu-Coat-Black-Amisu-Sweater-Promod-Jeans-Primark-UggBoots


Es gibt Themen, die auf diversen Blogs heiß diskutiert werden, z. Bsp. look-alikes vs. Designer. Klar, look-alikes sind immer günstiger, als das Original. Leider werden oft andere Blogger dafür kritisiert, wenn sie ein Dupe tragen. Dieses Verhalten finde ich total schade, denn die Entscheidung liegt bei einem selbst, ob man in ein original Designer Stück investieren will, oder ob es auch die günstige Alternative sein kann. 

Diverse Online Shops haben die Anfrage auf dem Markt erkannt und sich auf die Produktion von Dupes spezialisiert, die dem Original sehr ähnlich sehen. Meistens kosten diese Stücke nur einen Bruchteil im Vergleich zum Original. Innerhalb kürzester Zeit sind diese Teile dann auch sehr schnell ausverkauft (denke ich hier an Sheinside). Mittlerweile gibt es sogar im Beauty Bereich sehr viele gute Dupes. 

Mir ist das alles ziemlich egal. Ein schöner Look bleibt eben auch ein schöner Look. 
Letztendlich bleibt mir nur zu sagen, dass man tragen sollte, was einem gefällt!



There are topics that are hotly debated on various blogs, eg. look-alikes vs. designer. Sure, look-alikes are always cheaper than the original. Unfortunately, other bloggers are often criticized for wearing a dupe. This behavior is a pity, because the decision is up to you, whether you want to invest for an original designer piece, or if it is the cheap alternative.

Various online shops have recognized the request on the market and produce dupes, which look very similar to the original. Most of these pieces cost only a small little of the original. Within a short time these items are sold out very fast (I think of Sheinside). Meanwhile, there are even in the beauty area a lot of good dupes.

I do not really care about that. A nice look will always be a nice look, no matter what. 
At least I have to say that you should wear what you like and like what you wear!

Freitag, 5. Januar 2018

Shopping Current Blogger Styles

*Unbezahlte Werbung / Marken Nennung, Produktbilder und externe Links
*Unpaid Advertising / Brand Naming, pictures and Links


Viele Trends entstehen auf Instagram. Ein Blogger zeigt einen Look und viele andere Blogger folgen diesem Trend. Heute zeige ich euch ein paar aktuelle Blogger Styles, die gerade sehr im Trend sind. 
Karo bleibt auch 2018 weiterhin im Trend, genauso wie Sockboots, wobei sich der Trend gerade in Richtung Overknee-Sockboots entwickelt.

A lot of trends are based on Instagram. One blogger shows a style, and many more bloggers are following the same. Today I´ll show you some current blogger styles that are very in fashion right now. 
The checked print will be still a trend in 2018, same as sockboots. But in this case the trend is going to overknee-sockboots.


Left: Pants / Sweater / Earrings / Bag / Coat / Slingbacks
Right: Sneaker / Bag / Coat / Sweater / Pants / Hat


Left: Skirt / Sweater / Puffer Jacket / Tights / Bucket Bag / Boots 
Right: Dress / Jacket / Overknees / Bag / Sunnies


Follow me on


**Source for pictures: H&M / Zara / Mango Online Shop

Montag, 1. Januar 2018

2018 - Veränderungen und Neubeginn


Der erste Januar ist für viele der Stichtag, wenn es um Veränderungen, Vorsätze und Neuanfänge geht, mit denen man sich thematisch auseinander setzten will. Da unser Leben in der Regel in Bewegung ist, fällt es uns schwer, aus alten Gewohnheiten auszubrechen und Neues zu beginnen. Wenn es sich um den eigenen Plan und Weg für das Leben handelt, fehlt oft die Motivation und die Idee, wie und wo man anfangen soll. 2018 ist ein noch leeres Buch, dessen Seiten beschrieben werden wollen. 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/

Zuerst sollte man einmal darüber nachdenken, und sich bewusst machen, welche Umstände man ändern will. Wichtig ist, sich selbst dabei zu reflektieren und ehrlich zu sich zu sein. Es gibt unterschiedliche Bereiche, in denen man unzufrieden sein kann, und in denen man sich Veränderung wünscht. Situationen, die uns belasten, rauben uns Kraft und Energie. Nur wir selbst sind in der Lage, unser eigenes Glück zu erschaffen.

1) Job
Überstunden, schlechte Bezahlung, wenig Freizeit oder ein schlechtes Umfeld sind nur einige Gründe. Vielleicht kommt noch ein langer Weg zur Arbeit hinzu. Vielleicht aber auch keine Chance auf Weiterentwicklung. Vielleicht herrschen auch negative Gefühle bei dem Gedanken an den Job. 
Wer hier etwas ändern will, muss sich erstmal mit seinem status quo auseinander setzen. Wo stehe ich? Wo will ich hin? Welche Möglichkeiten habe ich auf eine Weiterbildung? Ist ein Jobwechsel sinnvoll? Kann ich mich in diesem Beruf noch weiterentwickeln?

2) Körper & Geist
Bekanntlich gehen Körper und Geist Hand in Hand. Nicht umsonst heißt es "In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist". Gerade mit dem Körper sind viele unzufrieden. Übergewicht, zu wenig Sport, ungesunde Ernährung oder auch übermäßiger Alkoholkonsum. Alles ist nicht gerade förderlich für unseren Körper, der uns täglich antreibt. 
Im Internet gibt es unzählige Möglichkeiten, sich über gesunde Ernährung und Ernährungspläne zu informieren. Ein täglicher Spaziergang ist außerdem kostenlos. Es kann sich positiv auswirken und die Motivation steigern, sich mit einem Gleichgesinnten zu verabreden. Gemeinsam erreicht man Ziele schneller. 

3) Beziehungen
Wir alle haben sie, den einen Energieräuber oder eine Person, auf die wir gut und gerne verzichten können. Warum also nicht eine Bestandsaufnahme über die Menschen machen, die uns gut tun und jenen, bei denen wir uns schlecht fühlen, und auf die wir keine Lust haben. Verabredungen? Immer ist eine gute Ausrede zur Hand, warum es auch diesmal nicht klappt. 
Viel mehr sollten wir uns auf die positiven Menschen in unserem Umfeld konzentrieren, in deren Nähe wir uns wohlfühlen und die uns gut tun. Beziehungen, die uns innerlich befriedigen, machen uns auf Dauer glücklicher, als Beziehungen die uns runterziehen. 

4) Unser Umfeld
Materielle Dinge sind zwar gut und schön, aber machen sie auf Dauer glücklich, wenn wir uns ständig neue Dinge kaufen? Auch diese Dinge brauchen Platz. Ein guter Anfang wäre es, doch mal auszumisten, oder? Aufräum-Guru Marie Kondo hat ein Buch über die KonMari Methode geschrieben und hat damit einen Bestseller veröffentlicht. Auf Youtube gibt es unzählige Videos. 
Ausmisten befreit nicht nur unser zu Hause von unnützem Ballast, sondern befreit auch gleichzeitig die Seele. Ganz ehrlich, wie viele Dinge haben wir, die wir nicht mehr brauchen? Genug - mehr als genug. 
Gleiches gilt auch für unsere Finanzen. Haben wir wirklich einen guten Überblick über unsere Einnahmen und Ausgaben? Schwindeln wir uns manchmal selbst nicht ein bisschen an, wenn es um den ein oder anderen Kauf geht, den wir doch noch irgendwie versuchen zu rechtfertigen? Als kompetente Lösung haben sich Haushaltsbücher erwiesen, in welche jede Ausgabe notiert werden kann. 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/

Jede Veränderung macht erstmal Angst. Angst davor, aus dem Gewohnten auszubrechen und einen Teil seines bisherigen Lebens hinter sich zu lassen. Es ist außerdem ein Gefühl des "loslassens". 

Folgende Tipps können bei der Umsetzung helfen: 

1) Realistische Planung
Hörst sich jetzt vielleicht etwas komisch an, aber am Besten schreibt man sich jedes Ziel in kleinen Etappen auf. Wie gelange ich an mein Ziel? Was muss ich tun, um mein Ziel zu erreichen? Kann mich jemand dabei unterstützen? 

2) Visualisieren
Unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um den Erfolg des möglichen Ziels geht. Umso besser man sich sein Ziel vorstellt und sich ausmalt, wie die Zukunft sein kann, desto motivierter sind wir, wenn es um die Erreichung des Ziels geht. Wie kann meine Zukunft sein, wenn ich alles verändert habe? Wie werde ich leben? 

3) Motivation und Durchhaltevermögen
Leider keine einfachen Eigenschaften und sie werfen uns manchmal auch einige Steine in den Weg. Manchmal dauert es, bis wir Erfolge sehen und manchmal geht es auch nur langsam voran. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Hier ist wichtig, sich nicht von Rückschlägen aus der Bahn werfen zu lassen, sondern am Ball zu bleiben. Rückschläge sind normal, aber es liegt an uns, inwiefern wir uns von ihnen beeinflussen lassen. 
Man sollte sich auf keinen Fall entmutigen lassen und weiter an seinem Ziel arbeiten. 

Eins ist sicher: jede Veränderung braucht Zeit. 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...