Dienstag, 9. Januar 2018

What is style and how you find it


Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans

Outfit-Brown-Amisu-Coat-darkred-Amisu-Sweater-Primark-Black-Bag-H&M-Black-Boots-H&M-Jeans


Im letzten Jahr habe ich einiges an Looks getragen und ausprobiert. Wohl fühle ich mich doch eher in klassischen Looks und Farben, nichts auffälliges. Hauptsächlich habe ich auch nur Basicfarben im Schrank, denn diese habe ich in den letzten Jahren sehr oft gekauft. Selbst aktuelle Trendteile waren mal dabei, diese habe ich jedoch Anfang des Jahres aussortiert. Ich habe mich nicht wirklich damit wohl gefühlt und es war auch nie meins. 

Es ist nun mal so, dass es Trends und auch Looks gibt, genauso Farben, die an anderen eben besser aussehen. Das muss man akzeptieren, wenn es um den eigenen Stil geht. Als ich meinen Kleiderschrank ausgemistet habe, behielt ich nur das, was mir zu 100% entspricht. Ich musste erstmal anerkennen, was ich oft trage und wie die Kombinationen sind. Das gehört nun mal zur Stilfindung dazu. Ohne Ausprobieren und Wertschätzung geht es nicht. Da ich dieses Jahr nicht shoppen gehen will, werde ich mit dem auskommen müssen, was noch im Kleiderschrank ist - nämlich mein Stil. 

Vielleicht gehört zu einem eurer Vorsätze dieses Jahr dazu, dass ihr euren Stil finden oder verändern wollt. Folgende Fragen können euch dabei helfen.

1) Was trage ich gerne?
Hier sind es die Schnitte, Muster, Stoffe und Farben, die einem bei der Orientierung helfen können.

2) Was trage ich überhaupt nicht gerne?
Ganz klar erkennt man hier die Schrankleichen und die Teile, die man nicht mehr kaufen braucht.

3) Wie soll mein Stil sein? Was will ich mit meinem Stil ausdrücken? Passt er zu meiner Persönlichkeit?
Das erste Merkmal, was andere sehen, ist und bleibt unserer Aussehen. Erst nach und nach lernen sie uns kennen. Es gibt natürlich auch den Dresscode im Job, den man nicht mit seiner privaten Garderobe verwechseln solle. Work - Life Trennung

Mit der Mode und unserem Stil drücken wir aus, wer wir sind. So können wir der Welt zeigen, dass wir unterschiedlich sind und dafür ist die Mode da - um unsere Persönlichkeit zu unterstreichen. 



Last year, I've worn and tried a lot on looks. I probably feel more comfortable in classic looks and colors, nothing flashy. Mainly I have only basic colors in the wardrobe, because I have bought these very often in the last years. Even current trend parts were sometimes in my shopping bag, but I sorted them out at the beginning of the year. I did not really feel comfortable with them and it was never mine either.

It's just that there are trends and looks as well as colors that look better on others. You have to accept that when it comes to your own style. When I cleaned out my wardrobe, I kept only what I think is 100% me. I first had to acknowledge what I often wear and how the combinations are. That's part of finding your style. It does not work without trial and error. Since I do not want to go shopping this year, I'll have to get along with what's in the closet - my style.

Perhaps one of your intentions this year is that you want to find or change your style. The following questions might help you.

1) What do I like to wear?
Here it is the cuts, patterns, fabrics and colors that can help you find your way around.

2) What do not I like to wear at all?
Clearly you can see here the wrong purchases and recognize which parts you no longer need to buy.

3) How should my style be? What do I want to express with my style? Does it fit to my personality?
The first that others see is our appearance. They get to know us after a few meetings. Of course there is also the dress code in the job, which should not be confused with your private wardrobe. Work - Life parting.

With fashion and our style, we express who we are. So we can show the world that we are different and that's what fashion is for - to underline our personality.

Kommentare:

  1. Ich sollte mal mein Kleiderschrank ausmisten, ich habe viele Schrankleichen die aussortiert werden müssen. Nicht weil die mir nicht mehr gefallen sondern weil die mir zur groß oder zu klein geworden sind.
    Ich finde Basics super, aber auf Dauer wird es irgendwann langweilig für mich. Daher habe ich viele Trendteile und knallig farbige Klamotten.
    LG
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Basics kann man immer kombinieren, aber es kommt auch sehr auf den persönlichen Stil an .-*

      Löschen
  2. Dein Outfit ist total toll :-) Vorallem dein Mantel hat es mir angetan!
    ♥ Kathi
    www.katefully.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, die Stilfindung ist nie wirklich abgeschlossen... ich bin fast 50 und arbeite immer noch daran :-D Macht aber auch enorm Spaß... sonst wär's mir ja auch egal. Dein Stil ist schon klassisch, aber vielleicht ändert sich das ja auch nochmal?
    P.S. der Pullover steht Dir toll!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann sehr gut sein, liebe Maren. Ich fühle mich dennoch in unaufgeregten Looks viel wohler :-*

      Löschen
  4. Hast du ganz toll zusammengefasst du Süße <3

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,

    den Post finde ich super!
    Dir stehen die klassischen Farben und Schnitte auch einfach hervorragend.
    Ich selbst bin manchmal etwas durchgeknallter - und das drückt sich auch in meinem Stil aus ;-)
    Aber wie Du schon schreibst, da muss jeder zu sich selber finden :-)

    Ganz liebe Grüße, :-*

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen mutigen Stil bewundere ich doch sehr! Du bist immer sehr stylish angezogen, liebe Tabea :-*

      Löschen
  6. Ich hab inzwischen so viele Schrankleichen...alles Trendteile aus den letzten Jahren.
    Versuche mir deswegen nur noch Basics zu kaufen :D
    Liebst, Colli
    vom beauty blog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trends kommen und sie gehen auch! Ich mache nicht mehr jeden Trend mit. Basics sind immer sehr gute Wahl, Colli .-*

      Löschen
  7. Sehr interessanter Post :) Ich tue mich immer schwer mit der Stilfindung, da ich in meinen Augen mehrere Stile habe und ich mich nicht auf einen beschränken kann. Liebe Grüße :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Stil ist eher Vintage, mir sehr viel Charme und auch irgendwie eigensinnig, Mona :-*

      Löschen
  8. Seinen eigenen Stil zu finden ist wirklich keine einfache Sache. Ich finde auch, dass Ausprobieren und Experimentieren ganz wichtig sind, um herauszufinden, was einem wirklich steht und worin man sich wohlfühlt. :)
    Viele Grüße, Cindy
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du auch Recht, liebe Cindy! Nur durch ausprobieren und testen, weiß man, was man will, was einem steht und worin man sich wohl fühlt :-*

      Löschen
  9. Der Mantel steht dir sehr gut und ich mag solche zeitlosen Basics sehr. Die können wir jahrelang tragen und die sehen immer gut aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Andrea, und diesen Mantel liebe ich total :-*

      Löschen
  10. Schöne Tipps! Ich plane für 2018 auch ein großes Schrankausmisten... ich habe ziemlich viele Schrankleichen noch aus meiner Studentenzeit, aus denen ich einfach rausgewachsen bin o.O
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  11. Such a cute camel coat. Love it. Wishing you a great day! xx

    Andreea,
    http://couturezilla.com/

    AntwortenLöschen
  12. I love camel coats! Beautiful post and blog!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Melanie,
    so einen Klassiker wie deinen Mantel mag ich auch total gerne. Auf solche Teile kann man sich einfach immer verlassen.
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und diesen Mantel liebe ich einfach total, Natascha :-*

      Löschen
  14. Hey Süße! Ich mag dein neues Logo! Der Mantel steht dir super, so einen hätte ich auch gerne. Tolle Tipps die du hier gibst. Das wichtigste ist doch, dass man sich in seinen Klamotten wohl fühlt :)
    Liebe Grüße
    Janina
    http://www.janinaloves.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein Feedback, Janina! Der Mantel ist von New Yorker, aber leider schon ein paar Jahre alt. .-*

      Löschen
  15. Nice coat

    http://www.blackdressinspiration.com

    AntwortenLöschen
  16. Der Mantel ist richtig schön! <3

    www.sophiaston.de

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Idee! Oft hat man so tolle Sachen im Schrank hängen die viel zu kurz kommen. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es. daher habe ich nur noch Lieblingsteile im Schrank .-*

      Löschen
  18. Diese Fragen sind super und ich mag sehr, was Du hier trägst!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  19. Ein toller Beitrag liebe Melanie. Der Mantel sieht klasse aus und steht dir super gut.

    Ganz liebe Grüße,
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sunny! Freut mich sehr, dass dir der Post gefällt :-*

      Löschen
  20. Toller Beitrag! Wünsche dir einen schönen Abend ♥️

    AntwortenLöschen
  21. I need a camel coat, a basic of any wardrobe.
    xoxo

    marisascloset.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  22. great blogpost my dear, love your style!! :)


    Discover my 3-steps Winter 2018 Skincare Routine
    >> https://evaredson.blogspot.it/2018/01/my-winter-2018-skincare-routine.html

    xx Eva

    AntwortenLöschen
  23. This post a so wonderful and very useful,
    thank you so much for sharing...

    https://www.lukhidiamond.com/LOOSE-DIAMONDS

    AntwortenLöschen

HINWEIS:
Mit Abschicken des Kommentares akzeptierst du die neuen Datenschutzbestimmungen und erklärst dich damit einverstanden, dass www.goldzeitblog.de deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht (Zeitstempel des Kommentars) gespeichert werden. Kommentare können jederzeit selbst widerrufen und gelöscht werden.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google Produkte.

Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...