Donnerstag, 3. Mai 2018

How to deal with advertising on your Blog

*Unbezahlte Werbung / Marken Nennung 
*Unpaid Advertising / Branding 

Amisu-Beige-Trench-H&M-Red-Slingbacks-VeroModa-Black-Pants-H&M-White-Shirt

Amisu-Beige-Trench-H&M-Red-Slingbacks-VeroModa-Black-Pants-H&M-White-Shirt

Amisu-Beige-Trench-H&M-Red-Slingbacks-VeroModa-Black-Pants-H&M-White-Shirt

Amisu-Beige-Trench-H&M-Red-Slingbacks-VeroModa-Black-Pants-H&M-White-Shirt
Trench (old) - New Yorker // Slingbacks & Shirt - H&M // Pants - Vero Moda // Bag - Unknown


Dass die großen Blogger und Influencer ihr Geld mit Werbung und Kooperationen verdienen, ist längst kein Geheimnis mehr. Viel mehr geht um die Kennzeichnung solcher Beiträge. Letztes Jahr war es ein großes Thema, dass einige Blogs abgemahnt wurden, weil die Kennzeichnung fehlte oder nicht ausreichend war. Wie schützt man sich am Besten davor? Da gibt es keine pauschale Antwort, viel mehr geht es um die eigene Handhabung bezüglich dieses Themas. 

Die Transparenz auf Blogs wird immer bedeutender. Mittlerweile erkenne ich sogar, wenn es sich um bezahlte Werbung, die als solche nicht gekennzeichnet wird, handelt. Deswegen sollte man die eigenen Beiträge kennzeichnen und offen damit umgehen. 

Da ich keine Kooperationen eingehe, bezeichne ich meine Beitrage immer als "Unbezahlte Werbung", denn ich verwende in Collagen oft Produkte und Markennamen, sowie Links. Selbst Produkte aus Eigenkauf kennzeichne ich als solche. Mittlerweile habe ich für das Thema Werbung und Kennzeichnung auch eine eigene Seite erstellt, in der ich genauer erkläre, welche Art von Werbung ich auf meinem Blog nutze und welche es hier gar nicht geben wird. 


The fact that the big bloggers and influencers earn their money with advertising and cooperation is no longer a secret. Much more is about the labeling of such posts. Last year it was a big topic that some blogs were warned because the marking was missing or insufficient. What is the best way to protect yourself from it? There is no general answer, much more it is about the own handling regarding this topic.

Transparency on blogs is becoming more and more important. Meanwhile, I even recognize when it comes to paid advertising, which isn´t marked. That's why you should mark your own posts and deal with it openly.

Since I do not cooperate with brands, I always mark and singn my articles as "unpaid advertising" because I often use in my collages products and brand names, as well as links. Even products from own purchase I characterize as such. In the meantime, I have also created a separate page for the topic of advertising and labeling, in which I explain more detailed, which type of advertising I use on my blog and which will not exist here.

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Süsse 😘 Tolles Outfit und das Thema ist auch wichtig ❤️

    AntwortenLöschen
  2. That's true and us bloggers must be protected and knowledgeable about this
    Great share
    Much Love, Jane | The Bandwagon Chic
    New Vlog Entry!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessant für mich als Neuling! Danke dafür! Ich werde das jetzt auch so handhaben.
    Liebste Grüße
    Dani :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Dani! Es ist wichtig, sich mit den einzelnen Themen zu befassen :-*

      Löschen
  4. That's a great outfit! Thanks for your thoughts on the advertising.

    Raindrops of Sapphire

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Schuhe sind ja hübsch! Ich muss gestehen, ich verzichte auf die "Unbezahlte Werbung"-Kennzeichnung. Ich weiß, dass deine Verwendungsweise die korrekte geforderte ist, ich finde das nur einfach doof. Schließlich gebe ich ja mit besten Gewissen und völlig unbeeinflusst von Sponsorendeals meine ehrliche Empfehlung, wenn ich eine Marke trage oder zeige =/
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Werbung in der Bloggerszene ist ein schwieriges Thema :-*

      Löschen
  6. Die Schuhe geben dem Outfit etwas ganz besonderes. Sieht toll aus.
    Ich erkenne inzwischen auch meist, wenn ein Blog ungekennzeichnet Werbung macht :), wobei die Miesten, bei denen ich lese, eher Zuviel als zuwenig kennzeichnen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Kritik, die oft an Bloggern geübt wird, häufig überzogen. Irgendwie müssen und sollen die ihr Geld verdienen! Aber wie du schon schreibst: ich finde die richtige Kennzeichnung dafür sehr wichtig. Es soll schon jeder wissen, wenn für ein Produkt etc Geld geflossen ist...

    Und? Welches Bild ist dir dann besonders ins Auge gestochen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du auch völlig Recht, Christine :-*

      Löschen
  8. Ich kennzeichne mittlerweile jeden Post als Werbung, weil es so empfohlen wird. Leider müssen Online Zeitungen Werbung nicht kennzeichnen und überall im Text sind Werbevideos.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Nancy, lieber einmal zuviel als einmal zu wenig kennzeichnen :-*

      Löschen
  9. Uiii, ich liebe die Schuhe. Farbe, Form, Absatz - perfekt!
    Liebst
    Kati
    www.kationette.com

    AntwortenLöschen
  10. Dein Outfit ist so schön und steht dir total! Was die Kennzeichnung angeht finde ich es richtig eine gezahlte Kooperation als solche anzugeben. Wenn ich Produkte zum Testen bekomme, verweise ich auch darauf. Doch wenn ich dafür selbst bezahlt habe handelt es sich nicht mehr um Werbung, sondern um einen freiwilligen Beitrag, denn nicht alle Produkte werden von mir positiv beurteilt. Zumindest sehe ich es so.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Daria! Die richtige Kennzeichnung ist ein schwieriges Thema :-*

      Löschen
  11. Liebe Melanie! Was für ein tolles Outfit! Und schön, dass du über diese Themen sprichst!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sarah-Allegra :-*

      Löschen
  12. Die roten Schuhe gefallen mir extrem gut . Sehr chic :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen

HINWEIS:
Mit dem Abschicken eines Kommentars, bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung&Nutzungsbedingungen für Googleprodukte .
Du kannst aber auch "Anonym" Kommentare posten, ohne Angabe personenbezogener Daten.

DATENSCHUTZ
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...