Samstag, 7. April 2018

How to deal with gossip-girls in your business




Hast du schon mal Klatsch-Tanten und Lästermäulern zusammen gearbeitet? Nein? Ich schon. Ja? Dann kennst du bestimmt die folgenden Situationen. 

Fall 1: Große Firma, viele Angestellte, 60% davon weiblich. Früh morgens wurden diverse Damen erstmal gescannt. Was tragen heute alle? Okay, da gibt es was zu lästern. Ja, wie läuft die denn rum? Und immer diese Sätze: "Hast du schon gehört?", "Weist du schon das neuste?", "Oh, oh, die trägt weite Kleidung und hat zugenommen - bestimmt ist sie jetzt schwanger". Ja, die Damen wissen immer alles noch vor dir. Und sie wissen auch, was du tun wirst, noch bevor du es getan hast. 

Fall 2: Kleiner Betrieb, ca 8 Angestellte, 7 weiblich, 1 männlich. Er war auch der Chef und, ja, auch Chefs lästern gerne, zum Beispiel vorzugsweise über Mitarbeiter. Besonders gerne mit seinen zwei Lieblings-Mitarbeiterinnen (die anstatt zu arbeiten, ein Läster-Date mit dem Chef haben). So kann´s auch gehen. Meistens wurde so laut getratscht, dass es die entsprechenden Personen immer hörten. 

Fall 3: Die Mädels-Clique in der Schule. Da ist niemand sicher. Kenne ich von früher. Das waren noch ganz andere Zeiten. Entweder auf dem Pausenhof oder in der Klasse ein gesonderter Tisch. Geschlossene Gesellschaft, nicht für die Jedermann zugänglich. Ja, Mobbing fängt früh an. Damals wurde noch nach Markenkleidung bewertet. Und was ist es heute? Okay, ist nicht mehr meine Zeit, aber muss es immer das neuste Handy in dem Alter sein? Ernsthaft?!

Und die Moral von der Geschicht´? Mit Tratsch-Tanten rum zu hängen bringt es nicht. Kurzfristig entsteht ein Gefühl des Zusammenhalts und der Verbundenheit. Aber als Konsequenz? Es fällt schlecht auf dich ab und auch auf dich zurück. Ich äußere mich nicht negativ über andere und beteilige mich auch nicht an irgendwelchem Gerede. Falls man dich irgendwie ins Boot holen will, kannst du dich auch sehr höflich aus der Situation rauswinden: "Nein, ich trenne Beruf und Privatleben." Nimmt dir doch niemand übel, oder? Naja, vielleicht bist du dann auch mal kurz das Opfer, aber was soll´s. Das ist in diesem elitären Kreis feinster Klatsch- und Tratsch-Tanten jeder Mal. 




Have you ever worked with gossip-girls? No? Me, yes. Yes? Then you will surely know the following situations.

Case 1: Big company, many employees, 60% of them female. Early in the morning, various ladies were first scanned. What do they wear today? Okay, there is something to talk about.  Oh my, how does she walk around? And always these sentences: "Have you already heard, that ...?", "Do you already have the newest heard?", "Oh, oh, she wears wide clothes and has gained weight - surely she is pregnant now". Yes, the ladies always know everything before you know it. And they also know what you will do even before you do it. 

Case 2: Small business, about 8 employees, 7 female, 1 male. Okay, he was the boss. Yes, even bosses like to gossip, for example, preferably with employees. Especially like to do this with his two favorite co-workers (who instead of working, have a gossip date with the boss). That's the way it works.  And it was gossiped so loud that it was always heard by the current victimed people.

Case 3: The girls' clique at school. Nobody is safe. I know from earlier times long, long time ago. These were quite different times than now. Often the schoolyard or in the classroom a separate table. And I mean SEPERATE. Closed company, not accessible to everyone. Yes, bullying starts early. At that time, it was still about the brand clothing. And what is it today? Okay, it's not my time anymore, but does it always have to be the newest mobile phone in that age? Seriously?!

And the moral of the story? It does not work to hang around with gossip-girls. In the short term, a sense of a joined bond and connectedness seems to be there. But as a consequence? It is bad for you and also falling back on you. I do not talk about others negatively and do not participate in any fantasies. If somehow, you seem to be get into agreements on your own cost, you can also get out of the situation very politely: "No, I strictly separate work and private life." Does nobody take as offense, right? Well, maybe you are the victim in the next rumors for a short time, but what the hell. That is in this royal circle of finest gossip ladiest every time.

Dienstag, 20. März 2018

Shopping Dark Colors

*Unbezahlte Werbung / Marken Nennung, Produktbilder und Links
*Unpaid Advertising / Branding, product images and links


Zwar hatte ich euch Anfang des Monats schon mal helle Basic Farben gezeigt, aber für mich gehören noch vier weitere Farben zu den Basic Farben. Zwei davon sind Dunkelblau und Schwarz, welche ihr heute sehen werdet. Entschieden habe ich mich wieder für H&M, da diese Kleidungsstücke klassisch und zeitlos sind. 

Although I had already shown you some light basic colors at the beginning of the month, but for me, four more colors belong to the basic colors. Two of them are dark blue and black, which you will see today. I decided again for H&M, because these clothes are classic and timeless.



Blouse / Camisole / Sweater / Cardigan / Blazer / Pants / Dress / Skirt / Bag / Sandals / Pumps / Earrings / Belt

**Source for pictures: H&M Online Shop

Samstag, 17. März 2018

Three simple tricks to upgrade your wardrobe






Sich jede Saison neu einzukleiden ist nicht immer erforderlich, denn es gibt drei einfache Tricks, wie man die eigene Garderobe upgraden kann. 

1) Spiele mit Accessoires
Ein Tuch um die Tasche gebunden oder ein anderer Gürtel am Mantel sind schon mal einfache und wirkungsvolle Tricks und können einen Look komplett verändern.

2) Kombinationen - mal anders
Auch Farben und Schnitte anders als gewöhnlich zu kombinieren, kann schon einen anderen Effekt erzielen. Color Blocking ist dieses Frühjahr auch wieder sehr im Trend, genauso wie Ton-in-Ton Looks. 

3) DIY Wardrobe
Im Internet gibt es unzählige DIY für um die eigene Kleidung zu pimpen, wie zum Beispiel, Perlen auf eine Jeans zu nähen oder auch den Saum auszufransen. Du kannst auch an eine Bluse oder einen Blazer andere Knöpfe nähen, aber auch Patches. 




It's not always necessary to dress up new each season, as there are three simple tricks on how to upgrade your own wardrobe.

1) Play with accessories
A amall scarf tied around the bag or another belt on the coat can be simple and effective tricks and can completely change a look.

2) Combinations - different
Also to combine colors and cuts differently as usual, can already achieve another effect. Color blocking is again very much in vogue this spring, as well as tone-on-tone looks.

3) DIY Wardrobe
There are countless DIY on the internet to pimp your own clothes, such as sewing beads on a pair of jeans or fringing the hem. You can also stitch other buttons on a blouse or blazer, or patches.

Donnerstag, 15. März 2018

Interior Jungle Prints

*Unbezahlte Werbung / Markennennung, Produktbilder und Links
* Unpaid Advertising / Branding, product images and links


Auch dieses Jahr ist der Dschungel Print wieder Trend. Hier hat H&M eine tolle Auswahl an Dekoration und Designs. Heute bekommt ihr eine kleine Auswahl. 

This year, the jungle print is trend - again. H&M has a great selection of decoration items and designs. Today you get a small selection.


1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12

*Source for pictures: H&M Online Shop 

Dienstag, 13. März 2018

How much are you influenced?


Outfit_BrownAmisuCoat_WhiteH&MSweater_BlackH&MBoots_H&MJeans_PrimarkPrimarkBag

Outfit_BrownAmisuCoat_WhiteH&MSweater_BlackH&MBoots_H&MJeans_PrimarkPrimarkBag


Mode beeinflusst uns ständig, sei es auf Blogs oder in Zeitschriften. Selbst im Fernsehen wird Mode gezeigt. Aktuelle Trends können uns sehr schnell verführen - Fehlkäufe inbegriffen - aber wir sollten nur die Trends kaufen, die zu unserem Stil passen. Der berühmte "Rote Faden" sollte erkennbar sein. Da kann man ruhig den ein oder anderen Trend mit Gelassenheit überspringen und in zeitlose Basics investieren. Schließlich kann man diese mehr als nur eine Saison tragen. 

Jedenfalls werde ich die Socken+Sandalen Kombi meiden, genauso wie den "Ugly Sneaker Trend" und Crop Tops. Passt nicht zu mir. Passt nicht zu meinem Stil. Das bin nicht ich. Nein, ich brauche nicht jeden Trend und nicht jeder Trend braucht mich. Egal ob Blogger oder nicht. 

Jetzt würde mich natürlich brennend interessieren, was für dich ein ausschlaggebender Punkt ist, welche Trends du trägst und welche nicht?



Fashion influences us constantly, be it on blogs or in magazines. Even on TV, fashion is shown everywhere. Current trends can seduce us very quickly - wrong purchases included - but we should only buy the trends that fit to our style. The famous "central theme" should be recognizable. You can easily skip some trends with calmness and invest in timeless basics. After all, you can wear them for more than one season.

Anyway, I will avoid the socks+sandals combination, as well as the "ugly sneaker trend" and crop tops. Does not fit to me. Does not fit to my style. That's not me. No, I don´t need every trend and not every trend needs me. Whether blogger or not.

Of course, I´m longing to know what is important for you. Which trends you wear and which ones not?

Donnerstag, 8. März 2018

All-Black Outfit // The search for the own style


Outfit_BlackH&MCoat_GamissRingBag_VeroModaBlackPants_NewYorkerBlackSweater_DeichmannBlackBoots

Outfit_BlackH&MCoat_GamissRingBag_VeroModaBlackPants_NewYorkerBlackSweater_DeichmannBlackBoots

Outfit_BlackH&MCoat_GamissRingBag_VeroModaBlackPants_NewYorkerBlackSweater_DeichmannBlackBoots


Wer sagt, dass es einfach ist, seinen eigenen Stil zu finden, der irrt. Seinen Stil zu finden ist ein Prozess, der dauern kann oder den Wenige von Anfang an haben. Eine Reise, um vieles auszuprobieren und zu testen. Worin fühlt man sich wohl? Was steht einem? Welche Farben trägt man gerne? Die Frage, was Stil ist eigentlich ist, lässt sich pauschal nicht beantworten, da wir alle unterschiedliche Kleidungsstücke gerne tragen. Manche lieben Farbe, andere lieben schlichte Töne. Manche kleiden sich gerne auffällig und andere lieber schlicht. 

Unser Stil macht uns alle zu Individuen und wir drücken uns damit aus, wer wir sind und was wir wollen. Letztendlich sollten wir alle doch das tragen, was uns gefällt und nicht das, was - laut Meinung anderer Menschen und Zeitschriften - vorgeschrieben ist. 

Passend zu diesem Thema habe ich aktuell ein Erlebnis aus meinem Umfeld. Da kleidet sich eine Dame nämlich genauso wie ich und schaut ständig auf meinem Blog, was ich trage und zieht sich dann genauso an. Sie kauft sich Dinge, die fast identisch zu meinen Kleidungsstücken sind. Leider steht ihr das nicht und sie wirkt ziemlich verkleidet. Aber was soll man machen? Vielleicht bewundert sie meinen Stil? Vielleicht ist sie neidisch? Vielleicht ist es auch was ganz anderes? Nur sie selbst weiß, warum sie das tut. 
Ich finde es sehr schade, dass sie mich "kopiert", nur um Anerkennung und Aufmerksamkeit zu bekommen. Copy&Paste bringt nichts, denn dann spielt man eine Rolle und ist nicht mehr die Person, die man eigentlich ist. 
Vielleicht weiß sie selbst nicht, wer sie ist? 


Anyone who says it's easy to find your own style is wrong. Finding your style is a process that can take time, or some might have it from the beginning. A journey to try and test a lot. What makes you feel good? What suits you? Which colors do you like to wear? The question of what style is actually, can not be answered across board, since we all like to wear different clothes. Some love color, others love simple tones. Some like to dress conspicuously and others rather simply.

Our style makes us all individuals and expresses who we are and what we want. After all, we should all wear what we like  - and not what is prescribed by other people and magazines.

Related to this topic, I currently have an experience from my surroundings. Because a woman dresses like me and looks constantly on my blog, what I wear and then wears the same. She buys things that are almost identical to my items. Unfortunately, they suit her not really good and she looks more like that she was put into fancy dresses. But what can I do? Maybe she admires my style? Maybe she is jealous? Maybe it's something completely different? Only she knows why she does that.

I think it's a pity that she "copies" me just for acceptance and attention. Copy & Paste does not help you, because then you play a role and you are no longer the person who you really are.

Maybe she herself does not know who she is?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...